Freitag, 26. April 2013

Manchmal werden Wünsche wahr

Vor ein paar Monaten hatte ich mir wirklich gewünscht, das mich der Mann an meiner Seite doch auch so vermissen solle, wie ich ihn. Nun . . . manchmal werden Wünsche eben wahr.


"Du fehlst mir. Noch viel zu lange."

Noch 4 Tage, 16 Stunden.
Viel zu lange. Seufz.

Kommentare:

  1. Wie schön. Auch wenn das Gefühl des Vermissens für den Vermissenden nicht so schön ist. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jemanden zu vermissen ist nicht das schönste Gefühl der Welt. Das ist wohl wahr. Aber trotzdem ist es etwas besonderes. Jemanden zu vermissen bedeutet, das derjenige einem in seinem eigenen Leben wichtig genug ist um die Abwesenheit zu bemerken.

    Aber ich muss dir nicht erklären, wie es sich anfühlt *drückdich*

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.