Montag, 29. Juli 2013

another reason to be unhappy

Heute vor 3 Jahren musste ich meine geliebte Fellnase gehen lassen. Ziemlich genau um diese Uhrzeit. Ich vermisse sie noch immer.
Auch wenn es inzwischen nicht mehr ganz so wehtut.



Kommentare:

  1. "Fellnase",... schönes Wort! Mein Beileid,... Erinnerungen sind doch auch schön, auch wenn sie schmerzhaft sind!

    OffTopic: Sind meine anderen Kommentare im Spam gelandet?!

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich fragen, weshalb Sie hier meine Kommentare nicht veröffentlichen? Um eine Erklärung wäre ich froh, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Mann in Helvetica,

    ich bin, gelinde gesagt, verwirrt. Die einzigen Kommentare, die ich in den letzten Monaten nicht veröffentlicht habe, waren amerikanischen Spamnachrichten, die definitiv nicht für die Öffentlichkeit geeignet waren. Weswegen ich auch die personalisierte Nachrichtenfunktion aktiviert habe.

    Ich hab in den letzten Wochen von ihnen 4 Kommentare erhalten, welche ich auch zur Gänze veröffentlicht habe. Sollten welche fehlen, so tut es mir leid, aber ich zensiere hier nicht. Außer bei groben Missachtungen der Höflichkeit oder des guten Geschmackes. Da ihre bisherigen Nachrichten diese Bedingungen erfüllt hatten, wurde alles von ihnen geschriebene auch veröffentlicht.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.