Freitag, 3. November 2017

I’m not here, this isn’t happening

.
Everything that happens is from now on
This is pouring rain
This is paralyzed.

re: stacks von Bon Iver

Nachdem meine Psychologin in den letzten Tagen eine zunehmende Verschlimmerung meines Gemütszustandes bemerkt hat (ach?) und sowohl sie als auch die Oberärztin sich so ihre Gedanken machen, wurde ich wieder in der Psychiatrie aufgenommen.

Mal schauen, wie lange es dieses Mal dauert, bis ich wieder ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann. Und dabei nicht an einen nahenden Zug denke. Wobei das aber drei Lichter wären, nur mal so zur Info.

1 Kommentar:

  1. Wollte Dir schon früher schreiben, aber hatte mit einem dämlichen Addon mein Google-Konto gesperrt.
    Menno, das ist alles so ein Mist. Tut mir so leid für Dich. Ich wünsch Dir von ganzem Herzen, daß Du wieder rauskommst aus diesem Tal. Fühl Dich gedrückt

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.