Sonntag, 10. Januar 2010

Tag 182 - Ende Woche 27


09:15 Uhr
Aufgewacht, weil draußen wieder einmal Martinshorn unterwegs war. Liegt etwa Schnee?

09:17 Uhr
Nein.

09:50 Uhr
Meine Katze hat es sich auf meiner (noch warmen) Bettdecke bequem gemacht. Sie liebt die Wärme in letzter Zeit. Muss das echt beobachten.

Gewicht: 98,6 kg (-0,4)

11:45 Uhr
Mittagessen: Römersalat mit Balsamico/Öl-Dressing, Hühnerbrust und Ingwerwasser. Dazu RV-Knäckebrot.

Hab grade einen guten Spruch gehört: Wenn ein Mensch nicht bereit ist, für seine Überzeugungen einzustehen sind entweder die Überzeugungen nichts wert, oder der Mensch.

16:05 Uhr
Die Neuen unten fangen grade an zu bohren. Ich fasse es nicht. Hat denen noch niemand gesagt, das heute Sonntag ist?

17:00 Uhr
Noch immer der infernalische Lärm von unten. Werd morgen bei der Hausverwaltung anrufen. Ich bin es echt leid mit denen. Wozu bitte gibt es schließlich eine Hausordnung ?!

18:45 Uhr
Hab grade meinen Blog nachgetragen und festgestellt das heute Tag 182 ist, das Ende der 27sten Woche. Was das bedeutet? Nun, heute sind es 6 Monate das ich mit MB angefangen habe.

Was habe ich eigentlich wirklich erreicht? Eigentlich fast nichts.
Ich könnte jetzt meine CED anbringen, klar, das ist ein Argument, aber im Endeffekt habe ich Probleme mit meinem Plan seit dem Urlaub im September. Seit dem kämpfe ich jeden Tag um Disziplin. Das einzige, was ich wirklich geschafft habe - ist dauerhaft unter 100 kg zu sein. Jetzt müssen nur noch die nächsten 11 kg geschafft werden . . .


Kommentare:

  1. Hallo Nadupoi!

    Also ich finde nicht dass du "eigentlich fast nichts" geschafft hast - 9 kg ist doch immerhin eine beachtliche Zahl!! *mitdirschimpfenmuss* :-)

    Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen!!!!

    LG Sia

    AntwortenLöschen
  2. Naja, wenn ich sehe das andere in der Zeit minus 30kg (!!) geschafft haben, dann zieht man seine eigenen halt doch ein bisschen in Zweifel.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.