Dienstag, 3. August 2010

ღ Woche 31/2010

Dienstag, 03.08.2010

07:50 Uhr
Jetzt ist es eine Woche das es meiner Katze so schlecht gegangen ist. Mir geht es immer noch nicht wirklich gut, aber ich muss ja irgendwie weitermachen. Es fragt in der Arbeit auch niemand ob ich kann oder nicht, es wird vorausgesetzt das ich funktioniere ... es ist ja "nur" ein Tier gewesen.

Es gibt so herz- und hirnlose Leute auf diesem beschissenen Planeten. Erschreckend.

Ansonsten ...
ich war am Freitag Abend zu einem Whiskytasting bei Freunden. Ja, es war ein schöner Abend und ich bin den Jungs auch echt dankbar das sie es geschafft haben, mich für ein paar Stunden von meinen Gedanken abzulenken.

Bin echt froh um meine Freunde zur Zeit. Sie verstehen es zwar nicht wirklich, das es mir noch immer so mies geht, aber sie akzeptieren es und machen keine dummen Sprüche wie so manch andere.

Von wem ich aber echt enttäuscht bin, ist eine meiner ältesten Freundinnen. Angeblich hat sie ihr Handy lautlos in der Tasche liegen gehabt, und der Akku war dann auch irgendwann leer. Die ganze Woche ?! Ey, seit wann vergisst man sein Handy eine ganze Woche ?! Außerdem war sie auch in der Arbeit nicht erreichbar für mich, egal wann ich angerufen hab. Selbst meine Kollegin, die ihr Handy wirklich kaum benutzt, schaut spätestens nach 2 Tagen drauf.

Nun, ja manchmal merkt man erst in solchen Situationen wem man wichtig ist und wem nicht. Und wen was interessiert und wen eben nicht.

12:10 Uhr
Hab grade ne SMS von L. bekommen. Eigentlich wollte sie mir nichts sagen, aber ihrer Katze geht es seit ein paar Tagen sehr schlecht. Sie war diese Woche 4x mit ihr beim Arzt darunter auch Notarzt. Gestern großes Blutbild. Das Mäuschen frisst nicht mehr, hat Schatten auf der Lunge, bekommt Entwässerungstabletten. Kann kein Pipi mehr machen. Blutwerte kommen erst heute Abend ...

Scheiße.

Was ist das bloß für eine Zeit ?!

20:20 Uhr
Streit mit TT. Hatte auch SIE versucht letzte Woche zu erreichen, aber bisheute keine Reaktion auf meine Anrufe bzw. meine E-Mail. Hatte ihr heute Nachmittag ne SMS geschickt. Nun ja, ihre Reaktion bestand darin mir meine Handymailbox zuzuschwafeln wie schlimm doch alles im Moment in ihrem Job und ihrer Weiterbildung ist und das sie E-Mails im Moment aus Prinzip nicht liest, außer die in denen die Freischalt-Links für irgendwelche Foren und Datenbanken sind die sie zur Zeit braucht.

Ok, also hat sie das Mail gesehen und ignoriert. Auch nett. Manchmal muss man durch die Hölle gehen, um zu sehen wem man wichtig ist und wem nicht. Und ausgerechnet die 2 Personen, die zu meinen ältesten "Freunden" gehören ... melden sich nicht bzw ignorieren meine Hilfesuche. Aber das hatte ich ja heute früh schon erwähnt mit meiner anderen "Freundin"

Es ist schon irgendwie eine Ironie (des Schicksals) das ausgerechnet die 2 Personen, mit denen mich eine sehr lange Zeit in meinem Leben verbindet, mich "hängen lassen" und das stattdessen Personen da waren, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Die waren auf einmal da und hatte superliebe Worte für mich. Völlig unerwartet.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mittwoch, 04.08.2010

08:35 Uhr
Gestern Abend um 20:45 hat doch tatsächlich TT versucht mich anzurufen, nachdem ich ihr eine etwas zickige SMS geschickt hatte aufgrund ihres Geschwafels auf meiner Mailbox.

Gut, ich muss dazu sagen das ich das Telefon nicht gehört hatte, weil ich wohl kurz vorher eingeschlafen sein muss. War gestern Abend ziemlich fertig und kaputt. Wach geworden bin ich jedenfalls das erste Mal gegen 2:30 Uhr und bin vom Sofa nur noch ins Bett gekrochen. Gesehen habe ich den Anruf erst heute früh.

Wobei ich ehrlich zugeben muss das ich nicht weiß, ob ich den Anruf tatsächlich angenommen hätte wenn ich denn wach gewesen wäre. Ich weiß es wirklich nicht. Ich frage mich die ganze Zeit, ob ich vielleicht zu hohe Erwartungen an meine "Freunde" hatte letzte Woche.

Keine Erwartungen - keine Enttäuschungen.

Nur - wofür hat man "Freunde" wenn diese einen grade in der Zeit, in der man sie am meisten bräuchte einfach ignorieren ?! Die Menschen, mit denen ich am wenigsten zu tun hatte in den letzten Woche - die waren da. Die haben mir Mut gemacht, mir Kraft gegeben, viele liebe Worte gehabt für mich.

Die, von denen ich aber so gar nichts erwartet hatte.

Vielleicht sind diese Menschen wichtiger für mich in meinem Leben als meine langjährigen "Freunde" ... ich weiß es nicht. Schon erschreckende Erkenntnisse, die man so gewinnt.


09:05 Uhr
Habe grade erfahren, das von einer Bekannten der Kater schon seit ein paar Tagen verschwunden ist. Oh Mann, was ist bloss zur Zeit los mit all den Katzen/Katern ?! So viele Leute machen sich Sorgen um ihre Tiere. Schrecklich.

Ich schick einfach mal allen, die Sorgen haben einen Schutzengel. Vielleicht hilft es euch ja ...

12:20 Uhr
Mittagessen: Matjes mit Kartoffeln und dazu Mineralwasser. Hab das Gefühl, mir platzt der Magen nach der erst "richtigen" Mahlzeit seit Tagen. Und das obwohl ich noch nicht einmal alles aufgegessen habe.

16:00 Uhr
Anfrage wegen einer Kundenreklamation bekommen. Zitat Kunde: "The only difference between your and our method is the apparatus for detection (detection method is identical)". Nun ja, ich sehe in deren Protokollen nichts identisches. Na das kann ja heiter werden - einem Kunden klar zu machen, das deren Methode nicht gleich ist und das deswegen Unterschiede im Ergebnis auftreten. Mal sehen wie unser Außendienst das hinbekommt.

Mir ist immer noch übel von heute Mittag. Ich denke, ich lasse das Abendessen ausfallen wenn das so weiter geht. Mir hängt das irgendwie immer noch alles quer im Hals.

20:35 Uhr
SMS von TT bekommen. Ich soll mal Luftholen, bis 10 zählen und lieber mal runterkommen. Wer würde denn schon die Nachricht vom Tod der Katze per Mail schicken ?!

Hmpf, wahrscheinlich jemand, dem es grottenschlecht geht und der seine Ex-Freunde telefonisch nicht erreicht ?! Aber egal, ich wünsche ihr auf ihrem weiteren Lebensweg und für ihre Zukunft alles Gute. Manchmal müssen sich Wege einfach trennen wenn sie einem persönlich nicht gut tun.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Donnerstag, 05.08.2010

10:10 Uhr
Heute ist wieder mal so ein Tag wo es irgendwie nicht so ganz glatt läuft. Eigentlich (schönes Wort) war bis um 9:30 alles richtig gut im Zeitplan, aber dann habe ich bemerkt das meine Ware nicht geliefert worden ist die ich aber eigentlich (fg) schon für den 23.7 bestellt hatte. Nun ja, jetzt habe ich ein Problem ... es wird sich gnadenlos alles verzögern da die nächste Lieferung nicht vor 12:30 heute erfolgen kann.

Außerdem habe ich Hunger. Nur gehen wir in 50 Min zum Mittagessen, da lohnt es sich nicht mehr jetzt noch zu frühstücken. Ich hoffe, es gibt etwas vernünftiges.

Im Moment diskutiere ich grade mit meiner Kollegin über Sinn und Unsinn einer Programmablaufanzeige, Restlaufanzeige und Anzeige Programmende bei modernen Spülmaschinen. Wobei ich das bei meiner Waschmaschine alles habe und es praktisch finde. Kicher, sie ist soooo unentschlossen weil die Kiste über 1000 € kosten würde. Allerdings ist sie echt leise (42 dB), hat ne Tastensperre und sie müsste eben nicht mehr von Hand spülen - dagegen spricht ... brauchen oder nicht brauchen ?!

10:35 Uhr
Habe grade einen interessanten Link gefunden:

Herr Sotobayashi bricht sein Schweigen
Hideto Sotobayashi erinnert sich nicht gern. Lange schwieg er, auch weil er der Familie in Japan keine Schwierigkeiten machen wollte. Dort, wo die Überlebenden der Bombe keine Helden waren, sondern Geächtete, wo man vor ihnen Angst hatte, vor Ansteckung und missgebildeten Kindern. Wo ihn der Bruder bat: Behalte deine Geschichte für dich, sonst wird niemand meine Kinder heiraten wollen. Aber Sotobayashi sieht, dass die Welt nichts lernt aus Katastrophen, also muss er wohl reden.

14:15 Uhr

Klick HIER

1 . Hast du den einen oder anderen Tick? Wenn ja, was denkst du, sagt er über dich aus?
Tick ?! Ich bin ein bißchen Monk, das weiß ich.
Ich esse Weingummis immer ein Stück von jeder Farbe und nur in der gleichen Form.
Mein Navi heißt Uschi, weil sie plont und plöt ist (manchmal).
Und ich hasse Eiskugeln in der Waffel, finde es unhygienisch.

2. Gibt es etwas, das zwar völlig belanglos ist, dich aber total nervt?
Ja, ich bin auch hier ein bißchen Monk...
Ich kann das nicht haben, wenn meine Sachen auf der falschen Schreibtischseite liegen.
Ich hasse es wenn Leute das Besteck gegen die Zähne knallen beim Essen.
Ich hasse es, wenn Licht an ist in einem Raum, in dem sich niemand aufhält.
Ich hasse es wenn jemand ungefragt an mein Eigentum geht, und sei es nur nen Kugelschreiber vom Schreibtisch.
Und dann noch "Im-Weg-Steher" ... die regen mich wirklich auf.
Oder "Unmotiviert-spontan-stehenbleiber"

3. Würdest du dich einfrieren und nach 100 Jahren wieder auftauen lassen, wenn du die Möglichkeit hättest?
Nein, dann lebt ja niemand mehr, der sich auf mich freut.

19:30 Uhr
Abendessen: Tomate mit Mozzarella. Yammi. Ich könnt mich da im Moment einfach reinlegen, so lecker finde ich das.

Ansonsten ... ist mir langweilig. Ich werde heute Abend mal früh ins Bett gehen, vielleicht schläfert mich der Dauerregen ja ein und ich schlafe zur Abwechslung mal durch. Wir werden sehen.


Kommentare:

  1. Hallo, Nadupoi :o)

    Danke fürs Mitmachen bei den 3 am Donnerstag. Ich werde dich mit auf die Steinchensammlerinnenliste nehmen, wenn das okay ist für dich?

    Ansonsten hat mich dein Post sehr bewegt. Ja, leider leben wir in einer Ellenbogengesellschaft. Nur wenige Menschen sind noch für die Gefühle anderer sensibilisiert, viele denken in erster und zweiter Linie nur an sich.
    Unter Nicht-Katzenhaltern oder Nicht-Hundehaltern stößt man mit seiner Liebe zum Tier oftmals auf Unverständnis. Ich liebe meine Hunde beinahe wie meine Kinder - das darf man allerdings auch nicht jedem erzählen, sonst wird man rasch als bekloppt erklärt oder mitleidig belächelt.

    Ich schicke dir Kraft, ich wünsche dir Mut und Hoffnung für die Tage, die noch kommen.

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kirstin,

    aber natürlich darfst du mich in deine Steinchensammlerinnenliste. Ich freue mich sogar sehr darüber.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende !!

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.