Sonntag, 24. Juli 2011

Diffuse Schlechte-Laune-Anflüge

irgendwie geht sich frau matilda seit einiger zeit selber auf die vorhandenen eierstöcke. nichts klappt so richtig, nichts will so laufen wie gewünscht.

die menschen, die sie für ihre freunde gehalten hat ignorieren sie oder nehmen sie einfach nicht wahr. es wird also wieder mal zeit eine lebensinventur vorzunehmen. auch wenn es ihr nicht gefällt - aber da sie unter dem begriff "freundschaft" etwas anderes zu verstehen scheint als die menschen in ihrem leben ist das wohl wieder mal fällig.

der urknall letzte woche in der arbeit hat auch nicht wirklich dazu beigetragen, sich gepampert wohlzufühlen. ja, es war überfällig mal ihrem unmut der hirarchie kundzutun, nur zwischen "ich hab's euch mehr als einmal gesagt" und "wir haben es mehr als nur zur kenntnis genommen" liegen welten... galaxien... universen... in denen sie zur zeit nicht mehr zuhause ist, zumindest gefühlstechnisch.

der tägliche blick in den spiegel führt auch nicht wirklich dazu, sich schön und liebenswert zu finden. wie soll mich ein märchenprinz als ein liebenswertes, schönes, (sexuell) attraktives wesen empfinden wenn ich das schon nicht kann? gut, frau matilda könnte sich jetzt in einen sport-marathon stürzen und sich kasteien um dünner zu werden. aber würde das dazu führen, sich schön und anziehend zu fühlen?

keine ahnung. eigentlich hat frau matilda keine kraft dafür im moment. eigentlich hat sie für gar nichts mehr kraft, nicht einmal zum atmen, geschweige denn zum denken...


Kommentare:

  1. Och menno, tröstende Worte -gibts nicht
    gute Ideen ? Leider ausgegangen
    Neue Freunde oder neue Denkweisen ?
    Abnehmen oder einfach akzeptieren wie Du bist ?
    Was fasel ich , ich weiss doch selber das wenn man sich unatraktiv findet das beste Gegengift die olle Schokolade oder nen schöner Flirt ist.
    Ich drück Dich mal viell fühlst Du einfach das da Menschen sind die Dich interessant finden egal wie Du aussiehst .
    deine "Freundschaften" haben viell auch nur zu viel eigenes ....
    Ich esse jetzt erstmal nen Eis , nachdem ich schon 1 Tüte Flummis/Ufos und eine Tafel Schoggi hatte :-(
    Liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    sorry habe die letzte Zeit nicht in meine Kommentarliste geschaut (Umzugsstress).....und ja, ich habe mich getraut und es war richtig lecker!!
    Ich hoffe Du schaffst es aus deinem momentanen Tief aufzutauchen. Leider kann ich Dir auch keinen klugen Rat geben....
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ach Matilda... ich weiß so gut, was du meinst. Die Freunde. Das Arbeitschaos. Manchmal hab ich den Eindruck, wir führen (bis auf Mr. X) das gleiche Leben.

    LG

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.