Donnerstag, 25. Oktober 2012

Ordnung ✩ Assoziation 2012

.
Äußere Ordnung ist oft nur der verzweifelte Versuch,
mit einer großen inneren Unordnung fertig zu werden.

Albert Camus (1913-1960), frz. Erzähler u. Dramatiker

Und ihr? Was verbindet ihr mit Ordnung?
Das fragt Kirstin diese Woche.

Was verbinde nun ich mit Ordnung?

Au weia. Ordnung. „Schweine im Weltall“ um die Muppet Show zu zitieren

Das oben stehende Zitat spiegelt wohl am deutlichsten meine Einstellung dazu wider. Wobei - in der Arbeit schimpft meine Kollegin immer, ich wäre ein Pedant. Aber das ändert sich immer schlagartig, sobald ich heimgehe.

Mein Zuhause muss nicht ordentlich sein, sondern gemütlich. Und ein wenig unordentliches Chaos gehört irgendwie dazu. Nicht, dass ich schlampig wäre, aber aufräumen ist nicht so wirklich meine Stärke. Ich räume auf und putze, wenn ICH der Meinung bin, dass es dafür mal wieder an der Zeit ist.

Zum Beispiel, wenn der erwiesenermaßen beste Mann der Welt am Wochenende erscheint.

Oder meine Mom.
Oder sonst ein [angekündigter] Besuch.

Unangemeldeten Besuch hasse ich hingegen wie die Pest. Ich würde niemals unangemeldet bei irgendwem auf der Matte stehen. So was geht gar nicht.

Kommentare:

  1. Richtig Matilda , Ordnung ist da wo man sich wohl fühlt . Genauso halte ich es auch . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein Post, den ich sofort unterschreiben möchte!
    Bei allem, was Du schreibst, stimme ich Dir voll und ganz zu! Kennst Du das auch, dass so mancher unangemeldeter Besuch scheinbar nur deswegen unangemeldet aufkreuzt, um eventuelle Missstände (also quasi Unordnung) bei einem festzustellen? Ist doch wohl ärgerlich, oder?
    Eine gewisse Grundordnung - okay, ganz klar ... aber das Gemeinsam (auch oder gerade, wenn man zusammen Unordnung zustande bringt) sorgt doch wohl für die wahre Lebensqualität!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. @ Sonja - oh ja. Das kenne ich. Und ICH HASSE ES. Inzwischen öffne ich aber nicht mehr, wenn ich keinen Besuch erwarte.

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme Dir und Sonja voll zu!
    Ausserdem versteht ja wohl jeder unter Ordnung etwas anderes!

    GLG
    Tina (http://jungle-of-my-life.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  5. Jawohl Unordnung muss auch sein,allerdings lasse ich den unangemeldeten Besuch herein(spontan sein ist immer gut) und wenn ihm meine "ORDNUNG" nicht passt kann er wieder gehen oder kann sie aufräumen....basta
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    habe Dich gerade bei Und, Schatz, was hast Du heute so gemacht gefunden...

    Ich habe direkt Deinen Spruch oben kopiert und noch einen Kommentar bei Sonja hinterlassen. Den Spruch finde ich soooo cool.

    Jetzt stöber ich noch ein bisschen bei Dir
    Liebste Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.