Samstag, 3. März 2012

Hab ich dir doch gesagt

. . . das waren die Worte meiner Freundin in Bezug auf Mr.X.
Ja, sie hat es mir gesagt - schon im Dezember 2010, dass sie ihn für einen Klugscheißer und Streber hält der nicht zu mir passt.

Dass sie spätestens im August der festen Ansicht war, dass die Nummer durch ist - das hat sie mir heute gesagt. Das sie aber nichts gesagt hat, weil sie der Meinung war, das ich das schon selber merken müsste.

Nun - wir haben März und ich bin vor 2 Wochen aufgewacht. Was es aber trotzdem nicht besser macht, wenn frau feststellt, dass sie sich 2 Jahre was vorgemacht hat.

Was aber weniger schön ist - meine Freundin ist der festen Ansicht, dass ich mich jetzt mit diesem anderen Mann „schon wieder in was verrenne“.

NEIN . . . das tue ich NICHT. Ich genieße es im Moment einfach nur, zu merken, dass andere Mütter auch interessante Söhne haben . . . und diese auch durchaus an mir interessiert sind.

Es bedeutet NICHT . . .

- das ich mich verzweifelt demjenigen an den Hals werfen will !

- das ich völlig verzweifelt was mit demjenigen anfangen will !

- das ich mir jetzt einrede, das da mehr wäre als einfach nur gute Gespräche !

- das ich verzweifelt bin, nur weil ich seit fast 4 Jahren Single bin und das nicht mehr sein will !

NEIN
Genau das das will ich eben NICHT.

Ich finde es einfach nur schön, das da ein Mann ist, der mich scheinbar mag und das ist alles. Der mir und meiner Seele irgendwie gut tut - weil er einfach nur da ist.

Mehr nicht.
Mehr will ich einfach nicht.

Warum versteht das keiner ???
Warum will das keiner verstehen ???


Was soll das ???

Verärgerte Grüße

Kommentare:

  1. Ich glaube, dass Deine Freundin einfach Angst um Dich hat. Sie hat gesehen, wie Du Dich in den letzten beiden Jahren "in etwas verannt" hast, und davor will sie Dich bewahren. Sie meint es nur gut und will Dich beschützen (auch vor Dir selbst). Ist doch klar, dass Du das anders siehst, sie kann nicht das empfinden, was Du gerade empfindest. Hab Nachsicht... wenigstens ein bisschen ;-)
    Ich drück Dich und auch ganz fest die Daumen....

    AntwortenLöschen
  2. Nur weil ich in den letzten Jahren die rosa Brille zu oft aufgelassen habe, bedeutet es aber nicht das ich es noch immer mache.

    Und nur, weil mich jemand nett findet bedeute es nicht automatisch, das ich ihn diesem Mann die Liebe meines Lebens sehe ohne den ich nicht mehr leben kann.

    Ich genieß es einfach, das da ein Mann ist der mich nicht belügt - zumindest nicht so offensichtlich. Sonst ist da nichts und wird auch nicht sein. Das weiß ich selber auch.

    Nur sie bringt mich dadurch auch so weit, das ich mit ihr über solche Situationen gar nicht erst reden mag. Weil eben das ganze dann negativ geredet wird. Und darauf habe ich keine Lust. Warum soll ich mich Scheiße fühlen, wenn ich die Aufmerksamkeit einfach nur genießen möchte?

    Sonst nichts.

    Scheißsituationen habe ich in der Arbeit genug.

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, ich finde es auch immer toll, wenn es Freunde so gut mit mir meinen. Passiert Gott sei Dank nicht so häufig.

    Es gibt doch im Leben eines jeden Menschen Situationen, die man als Mitmensch nicht ganz so nachvollziehen kann. Ich finde auch nicht jeden Partner meiner Freunde toll. Ich frage mich auch manchmal, wo etwas hinführen soll.

    Ich finde, auch Freunde haben nicht das Recht etwas negativ zu reden. Man kann ja eine Meinung haben und auch sagen, dass man nicht hundertprozent einverstanden ist, aber damit ist dann auch mal gut.

    Es sei denn natürlich, es geht um Gewalt oder Betrug o.ä., dann finde ich schon, dass man die Klappe nicht halten sollte.

    Aber ansonsten ist es doch Deine Sache. Hast Du ihr mal gesagt, dass Du Dich nicht gut fühlst in Gesprächen mit ihr über "dieses" Thema?

    Und übrigens...selbst wenn Du die rosarote Brille auf hättest...it´s your party!

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.