Donnerstag, 15. März 2012

Versteh einer die Männer

. . . in all den langen Monaten, in denen ich Mr.X geliebt habe (mit jeder Faser meines Daseins) war er nie wirklich greifbar für mich. Immer nur wenn ER es wollte, wenn ER sich dazu herabgelassen hat sich meiner Unwürdigkeit zu wittmen.

Nun ist inzwischen für mich die Entscheidung gefallen – gegen ihn. Und ich ziehe mich zwangsläufig von ihm zurück. Um meiner selbst willen. Und was passiert?

Rüschdüsch . . . er taucht plötzlich und unerwartet immer wieder auf. Zwar nie dann, wann er es versprochen hatte, aber in schöner Regelmäßigkeit im Verlauf von 48-60 Std. So auch dieses Mal.

Er wollte sich Sonntag bei mir melden.
Gemeldet hat er sich gestern.

Pech für ihn, da war ich nicht zuhause.
Gut für mich - war ich nicht erreichbar.

Blöd aber auch.

Nate, Kerstin, es ist dann wieder das gleiche wie beim letzten Mal passiert. Das was er abgestritten hat . . . dass er versucht, herauszubekommen wo ich denn war. Meine Kollegin hat es auch gesehen.

Hat der Kerl nen Schatten?
Wieso jetzt auf einmal das?
Ist sein Lieblingsswauwau auf einmal selbstständig geworden und macht was er (sie) will?! So was blödes aber auch.

Genervte Grüße



Die im übrigen von allen Männern genervt ist, weil sich keiner der Dreibeiner meldet. KEINER !!! Und der eine, den frau Ende letzten Jahres kennengelernt hat ist aber sowas von spurlos untergetaucht . . . nicht mehr existent. Ich sollte es mit den Kerlen echt lassen.

Kommentare:

  1. Ganz einfach, er sieht seine Felle schwimmen und es ist verletzter Stolz, wenn DU dich zurückziehst. Ganz erhlich? Ich würde ihn zum Mond schießen. Das hast du doch nicht nötig.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, sie sind sooo durchschaubar. Kaum bekommen sie die kalte Schulter , sind sie wieder Feuer und Flamme.
    Sie sind , waren und bleiben eben Jäger und Sammler.Ok bei Dir bleibt er nun hoffentlich der Jäger und Du sammelst vielleicht mal anständiges, was Dich mag und nicht nur Deinen Charakter oder so. Manchmal sucht man einfach zu verbissen, da hat man nicht mehr diese Leichtigkeit die man sonst austrahlt.
    Und das Verbissene schreckt einfach ab.Werd einfach wieder lockerer und sei Du :-)
    Hab nen schönes We

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.