Dienstag, 15. Januar 2013

Die wichtigsten Begegnungen

sind von der Seele abgemacht, bevor die Körper sich sehen.

Der Mann an meiner Seite war in den Tagen, in denen ich bei Nate im Kkh gesessen habe, und auch in den Tagen danach, wirklichwirklich für mich da.

Er hat mir zugehört wenn ich Redebedarf hatte.

Er hat mich im Arm gehalten, wenn ich heulen musste und mich bekocht, wenn ich doch mal Nahrung wollte.

Er hat dafür gesorgt, dass ich mich trotz des Verlustes meiner Herzensschwester nicht alleine gefühlt habe.

Er hat mich vor die Tür geschleppt, auch wenn ich lieber auf dem Sofa liegen geblieben wäre.

Er hat mir zugeredet, wenn ich mal wieder im Tal der Tränen gelandet bin.

Er hat mich gewärmt abends im Bett, wenn ich innerlich so am Frieren war, das ich das Gefühl hatte nie wieder warm zu werden.

Und er hat mein Schnarchen und Zähneklappern ertragen, auch wenn er dadurch kaum Schlaf bekommen hat, um mir Ruhe zu geben.

Er ist einfach der beste Mann von allen.
Anders kann ich es nicht ausdrücken.


Kommentare:

  1. Es ist das kostbarste der Welt wenn man einen Menschen an seiner Seite hat der einem alles geben kann was man braucht ohne dafür etwas tun zu müssen!
    Ich schicke Dir weiterhin enorm viel Kraft, ich weiss wie schwer es ist, musste gestern auch eine wichtige beerdigung überstehen...Puh...
    Alles Gute für Dich!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die Trauerfeier steht uns allen noch bevor *seufz*

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.