Mittwoch, 18. Mai 2011

Mein großer Zeh, der Orthopäde und ich

Am Montag abend hatte ich das Problem, das ich beim gehen nicht mehr richtig abrollen konnte auf der rechten Seite so über den großen Zeh. A bisserle lästig, aber frau kann sich ja mal vertreten . . . dachte ich.

Dienstag früh war das Zehengelenk scho irgendwie dicker und tat höllisch weh. Frau kann ja die Zähne zusammenbeißen und trabt dann doch mal humpelnderweise in die Arbeit.

Keine gute Idee.

Um 9 habe ich dann freiwillig bei einem hier ortsansässigen Orthopäden angerufen. Der nimmt aber nur Privatpatienten. So was provanes wie mich zweitklassigen Kassenassi hat der nicht nötig.

Also weitersuchen.

Eine weitere Orthopädische Gemeinschaftspraxis erklärte sich dann nach wirklichem Gejammere meinerseits bereit, mich um 10 als Notfallpatient einzuschieben.

Gut.
Ich also dorthin.

Der Empfang war kühl.
Um nicht zu sagen - frostig.

Die Damen hinter dem Tresen in ihrer Dunkellila Shirt/weiße Arzthelferinnenhose-Tagesuniform sind definitiv ein Akutfall für ein „Verhaltenstraining für Mitarbeiter mit Kundenkontakt für eine Sensibilisierung aller Mitarbeiter für ein bewusstes vorbildliches und dienstleistungsorientiertes Verhalten im Umgang mit Kunden“.

Patienten, die mit Schmerzen in so einer Praxis aufschlagen sind nun einmal nicht so sozialkompatibel wie ein Gesunder - von daher, etwas freundlicher bitte.

Ok ?!

Was ich auch ziemlich daneben fand, war die Tatsache das eine andere Patientin, die grade dort anrief nach Beendigung dieses Telefonates von 3 der dort anwesenden Angestellten durchgehechelt wurde. Wie unmöglich die sein, immer unpünktlich, und ihre Termin immer so legen wollte wie sie es für richtig hielte und nicht wie es in den Praxisablauf passt, etc.

Schon krass, so was als anderer Patient zu hören wie man über Abwesende so spricht. Keine gute Visitenkarte für weitere Besuch in diesem Haus.

Ich jedenfalls wurde dann kurz und knackig abgefertigt und durfte mich dann ins Wartezimmer setzen. Nachdem ich das Spiel ja schon kenne - Notfallpatienten haben immer länger zu warten als alle anderen - hatte ich mich grade so gemütlich in meinen Sessel gemümmelt und mein Buch vor der Nase als ich auch schon aufgerufen wurde.

Hoppla.

Keine 10 min Wartezeit?
Na es hilft wohl doch das Wörtchen „Danke“ in Gegenwart dieser Damen inflationär zu gebrauchen und sich für jeden Scheiß zu bedanken. Wow.

Egal.

Die Untersuchung war ein Witz.
Herr studierter Fachmediziener drückte an meinem Fuß herum (tut ja gaaaaar nicht weh, nöööööö) und diagnostizierte spontan da sich einen Hallux valgus in einem ausgeprägtem Stadium hätte und entweder Einlagen oder OP bekommen müsste.

Ich?
Hallux valgus?

Nur mal zur Info ... das schaut SO aus.



Und DAS ist mein Fuß...



Ich für meine Person sehe da schon geringfügige Unterschiede ... und keinen Hallux valgus an meinem rechten Zeh.

Ich bekam jedenfalls ein Rezept für Einlagen in die Hand gedrückt weil ich nicht zusagen konnte (*hüstel* wollte) ob ich zur Einlagensprechstunde erscheinen würde.

Ein weiteres Rezept für Schmerzmittel und ein Magenschutzmittel (bei Diclo wirklichwirklich sinnvoll) bekam ich erst auf erneute Nachfrage. Grummel. Irgendwie hat der das nicht verstanden das ich SCHMERZEN habe ... SSCCHHMMEEEEEERRZZENNNNNNN. Ich kann nicht mehr laufen und 2/3 meiner Schuhe kann ich nicht mehr anziehen weil ich schlicht und ergreifend nicht mehr hineinkomme mit dem Fuß.

Nun gut. Ich bin dann mit meinem Rezept zur Apotheke getrabt. Das Magenschutzmittel musste ich tauschen lassen da es Laktosehaltig war. So ein Quatsch. Ich hab dem Studiosus extra gesagt, das er welche aufschreiben soll die Laktosefrei sind. So ein Vollpfosten. Aber dafür ist er ja nen studierter Vollpfosten.

Ja.

Heute ist also Mittwoch.
Mein rechtes Großzehengrundgelenk hat inzwischen eine dunklere Farbe als der Rest vom Fuß, fühlt sich auch wärmer an und beschert mir völlig neue Laufeindrücke. Aber ich muss sagen - Zahnschmerzen sind schlimmer als das. Aber ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, das diese Scheißtabletten irgendwann mal ihren Dienst tun und es weniger wird.


Kommentare:

  1. Aua. Das tut ja beim Lesen schon weh! Was für ein Horst von Arzt! Hast du denn die Möglichkeit, zu einem anderen Arzt zu gehen? Notfalls zum Hausarzt. Der Orthopäde hat's ja offensichtlich nicht drauf *grmpf*

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, MEIN Fuss sieht ja nicht so furchtbar aus wie der andere. Wieso soll ich da jetzt massig was anleiern.

    Seh ich gar nicht ein.

    Und wenns nicht besser wird geh ich halt zu meiner HA. Die ist wenigstens inteligent.

    AntwortenLöschen
  3. Hm, hast Du eventuell Gicht?
    Wenn ich einen Gichtanfall habe ich den (fast) immer im grossen Zeh! Der ist dann immer gaaaaanz heiss und man kann die Schmerzen kaum aushalten! Klingt so ähnlich, wie bei Dir.

    AntwortenLöschen
  4. und wenn du mal zum hausdoc gehst und der dich überweisst. soll manchmal wunder wirken.
    habe heute auch wieder gehört was ich für "tolle" Augenärzte bisher erwischt habe. da ich seit 9.2 nun die 7.augenentzündung habe dachte ich mir ich geh in die apo und frage ob es was gibt was noch helfen könnte statt die tropfen die nicht mehr helfen. ja es gab was und dazu ne nr von fähigen ärzten. bin gespannt wann die sich erbarmen und mir nen termin geben, da ichs sonst auch über hausarzt machen muss, was mir aber zu teuer wird langsam. ach ja das sind auch allergologen. yippie
    und du leg fuss hoch , kühlen und wenns nicht geht ab ins krankenhaus, wer weiss was du gemacht hast.knick knack oder so und nu is dicke knolle...
    gute besserung und , jaaa bei dir wirste erstmal von mir lesen ...bei mir mal noch nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @ Nicole

    Gicht? Hab ich noch nicht in Erwägung gezogen. Muss ich mal meine Hausärztin drauf ansprechen ob das auch ne Möglichkeit sein könnt.

    Denn zu dem studierten Vollpfosten geh ich sicher ned noch mal hin.

    AntwortenLöschen
  6. @ Bianca

    Ich hatte eine Überweisung vom HA, aber das hat auch nicht wirklich viel genutzt.

    Fuß hochlegen ist nicht, hier brennt die Hütte - wie immer halt. Aber die Tabletten sind ein wirklich "durchschlagender" Erfolg.

    Und von wegen "wer weiss was du gemacht hast.knick knack oder so". Eben nicht. dann wüßte ich ja wieso das jetzt grad so ist.

    Grummel.

    Aber mit deiner Augenentzündung ... klär mal ab ob das ne chronische Konjunktivitis ist. Da gibts ein paar Mittel, die gut helfen.

    AntwortenLöschen
  7. Nochmal @ Bianca

    Hast mal einen Clamydien-Abstrich und einen normalen Abstrich vom Lid machen lassen um herauszufinden was die Entzündungen verursacht?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, was Du beschreibst, so ist bei mir ein Gichtanfall. Hat bei mir auch lange geaduert, bis sie das heraus gefunden haben, denn ich wurde auch wieder weggeschickt - so wie Du! Auch im Krankenhaus war ich - keiner wusste was. Die haben mir sogar den Fuss eingegegipst!
    Wenn Dein Zeh rot und heiss ist - würde ich das wirklich ansprechen bei Deiner Hausärztin.

    AntwortenLöschen
  9. Naja rot und heiß ist er nicht. Die Haut war nur ein bißchen dunkler und es war nur wärmer, aber nicht heiß.

    Ich frag aber trotzdem mal meine Hausärztin.

    Danke für den Tipp *knuddel*

    AntwortenLöschen
  10. Irgendeinen abstrich hat einer der vollhirnis gemacht, aber das andere? keine ahnung, ich muss nen termin bekommen,habe nmur leider nie in der sprechstunde frei. grummel, also montag dann. bin gespannt.
    dir mal weiter viel erfolg bei der ursachenforschung deiner schmerzen :-(

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.