Dienstag, 10. Januar 2012

Königin für einen Tag

Gestern Abend hatte unsere Französischlehrerin eine Galette des Rois dabei. Wer diesen Dreikönigskuchen nicht kennt . . . guggsd du HIER. Sie hatte in diesen Kuchen auch die traditionelle Fève mit eingebacken. Nun ja und nun ratet mal, wer denn die kleine Figur gefunden hat?!

Hihi . . . ich.

Und somit bin ich La Reine gewesen gestern . . .

Also, falls noch irgendwer diesen Kuchen backen möchte, hier das Rezept.

1 Paket Blätterteig
125 g Butter
125 g Mandel(n), gerieben
125 g Zucker
2 Ei(er)
1 Eigelb
1 TL Maisstärke
3 Tropfen Bittermandelöl

Eine niedrige Form mit Butter einfetten und mit Blätterteig auslegen.

Für die Füllung die Butter schmelzen, mit Zucker, den geriebenen Mandeln, der Stärke, den Eiern und dem Bittermandelaroma vermischen. Die Füllung gut durchrühren und auf den Blätterteig geben. Anschließend den Kuchen mit einem Blätterteigdeckel verschließen, diesen am Rand mit Hilfe des Eigelbs mit dem Boden verkleben. Den Kuchen mit dem Rest des Eigelbs einschmieren und mit einer Gabel einige Luftlöcher hinein stechen.

15-20 min bei 175°C backen.

Und wie gesagt . . . Münze, Bohne oder eine Fève in einem Stück direkt in der Füllung einbacken. Am besten man markiert diese Stelle vorsichtig, so dass man es beim Anschneiden leichter hat.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja klasse, hoffe Du konntest es geniessen .Hihi

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.