Sonntag, 5. Februar 2012

Komisch

ist es schon, wenn einem Freunde unabhängig voneinander ins Gesicht sagen, das sie es haben kommen sehen mit meinem Zusammenbruch.

Wieso schauen sie eigentlich zu und sagen nicht vorher mal was? Wieso warten sie ab, wie lange ich noch durchhalte?


Traurige Grüße

Kommentare:

  1. manchmal überhört man warnungen weil man sie nicht hören will :-) denke nicht das nur eine deiner echten freunde dich am boden liegen sehen wollte.
    wünsche dir jedenfalls von herzen das du bald wieder mit beiden beinen im leben stehst. alles gute dir !!!!

    AntwortenLöschen
  2. Man wird nicht gewarnt, weil man es sowieso als nicht zutreffend abtun würde. Ist genau so, als wenn Dir Deine Freunde erklären, Dein neuer Freund passt nicht zu Dir. Mag man auch nicht hören..... ;-)
    Erhol Dich gut um komm bald wieder auf die Beine, aber in Deinem Tempo! Dein Körper sagt Dir, wenn es soweit ist.

    AntwortenLöschen
  3. Kerstin - ja, so ist es!
    Und als guter Freund leidet man auch mit und will alles vermeiden, was als falscher Rat ausgelegt werden könnte.
    Liebe Matilda,
    mit den ersten Frühlingsstrahlen wirst Du auch wieder aufblühen. Da drücken wir Dir die Daumen.
    Ganz fest!!!
    LG - Wolf

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.