Mittwoch, 1. Februar 2012

Lieber Lautleise

. . . damit meine Antwort nicht irgendwie untergeht, antworte ich dir einfach mal persönlich und offen auf deine Frage.

Ich habe die letzten 4 Jahre gekämpft.

Um mein Gewicht, mein Leben, meine Nerven, meine Gesundheit, meine Beziehung, meine Freunde, meinen Job, meine Reputation, meine Position. Diese Liste lässt sich beliebig verlängern.

Jeder "Krieger" benötigt Zeit zur Regeneration, zum Luftholen, um weiter kämpfen zu können . . . um einfach die Kraft zu haben, kämpfen zu können. Aber um es mit einfachen Worten auszudrücken - Ich bin im Moment einfach nicht mehr in der Lage zu kämpfen. Ausgebrannt, am Ende. Mir fehlt an manchen Tagen sogar die Kraft, aufzustehen.

Ja, ich war gestern wirklich enttäuscht und wütend. Dieser Freund schafft es immer und immer wieder mir Steine in den Weg zu legen, die wegzuschaffen ich keine Kraft mehr habe. Woher er das wieder "geahnt" hat, dass ich ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt mit Mr.X in diesem Café sitzen würde weiß ich nicht.

Von mir jedenfalls nicht.
Und von Mr.X auch nicht.

Ich hasse nichts mehr, als wenn sich Menschen erdreisten mich kontrollieren zu müssen. Mir nachspionieren. Denn das ist das, was dieser gemeinsame Freund macht. Und das geht mir auf die Eierstöcke, das er das nicht läßt.

Kommentare:

  1. Vielen Dank - jetzt geht mir ein Licht auf.
    Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es so ein A***loch gibt.

    Jetzt drücke ich Dir die Daumen - vielleicht klappt es ja ein anderes Mal mit Mr.X!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich so ein bisschen nach stalking an.... pass bitte auf Dich auf, gerade jetzt!!

    Gruss Sugar

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.