Donnerstag, 8. November 2012

Kompromiss ✩ Assoziation 2012

.
Aus faulen Eiern werden keine Küken
Wilhelm Busch (1832-1908),
dt. Schriftsteller, Maler u. Zeichner


Und ihr? Was bedeutet für euch Kompromiss?
Das fragt Kirstin diese Woche.

Was bedeuten Kompromisse für mich?

Ohne Kompromisse geht es nicht.

Weder im beruflichen, noch im privaten Leben. Es ist einfach zu selten, dass man (frau) einer Meinung ist. Denn jeder betrachtet eine Situation anders und würde somit auch anders handeln / entscheiden.

Wenn man (frau) es dann allerdings schafft, sich zu verständigen und eine gemeinsame Lösung zu suchen . . . und vielleicht eine für beide tragbare zu finden . . . dann ist das ein guter Kompromiss.

In der Arbeit sind es dann doch meistens eher faule.
Und das ist mit zutiefst zuwider.

Kommentare:

  1. Ganz richtig , das hast du sehr gut geschrieben . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Huch, mein Kommi ist abgehauen ... ???

    Dein Beitrag ist super! Kompromisse sind wichtig (auch oder besonders in der Partnerschaft!). Und da ich ja eben schon zu einem früheren Post von Dir geschrieben habe, denke ich gerade: VERGISS DIE BILDER UND WERDE GLÜCKLICH! ;0)

    Liebste Grüße und 1000000000 Knuddler,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Au ja diese faulen Eier, gerade im Beruf ist das eine ganz schwierige Situation.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.