Freitag, 7. Oktober 2011

Herbst

ja, es ist soweit.
Es regnet, stürmt, ist dunkel und einfach nur zum „im-Bett-bleiben“ oder in einer Kuscheldecke auf dem Sofa liegend Tee trinken.

Und doch finde ich es irgendwie schön.

Ich mag das Geräusch des Regens, der an die Scheibe prasselt. Hat fast was Meditatives, Entspannendes. Eine andere Form der Stille, Gedankenfreies. Nur lauschen, nicht denken.

Ich mag fallendes Laub, den Moment der Stille, der dabei irgendwie entsteht. Der Rückzug der Natur, die Farben die wie ein letztes Geschenk des Sommers sind.

Ich mag die Gerüche im Herbstwald wenn der Regen fällt. Dieses leicht moderige, alte Laub am Boden. Dieser leise Abschied für ein paar Monate bis die Natur wieder zum Leben erwacht.

Ich mag den Herbst . . .
manchmal jedenfalls . . .

Herbstliche Grüße

1 Kommentar:

  1. Ach ja.... ich mag das, wenn mir jemand aus der Seele spricht.... Danke!!

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.