Freitag, 14. Januar 2011

ღ Woche 02/11 - Nachtrag zu Donnerstag, Tag 4

Gestern war ein merkwürdiger Tag.

Ich komme morgens nichtsahnend in die Arbeit und ... die nächsten gut 4 Stunden musste ich zusammen mit allen Kollegen aus unserem Gebäude irgendwo rumsitzen und warten, da es am frühen Morgen Feueralarm gegeben hat und wir noch nicht wieder ins Gebäude zurück durften. Die Feuerwehr war aus verständlichen Gründen dagegen.

Für eine Zeit geht das, aber fast 4 Stunden?
Das ist eine verdammt lange Zeit wenn man so gar nichts zu tun hat außer Löcher in die Luft zu starren und zu warten das das OK kommt.

Der Tag war jedenfalls mehr oder weniger für den A***, denn zu viel kommt man dann auch nicht mehr so wirklich. Und trotzdem ... ich hab noch einiges machen können. Es war jedenfalls nicht ganz unproduktiv.

Anschließend bin ich mit meiner Freundin R. zu einer Pierre Lang Schmuckparty eingeladen gewesen. Konnte einem Ring so überhaupt nicht widerstehen, der ist einfach zu schön. Wobei er für mich untypisch schlicht, fast zierlich ist. Ich habe dann doch eher ein Faible für auffällige, große Ringe. Und die dann am liebsten auf den Mittelfinger.

Ansonsten?
Mein Gewicht geht so ganz langsam runter, inzwischen sind es -3,1 kg. Und das ohne irgendwelche großen Verrenkungen, nur mit Ernährungstagebuch und der Frage „Will ich das jetzt wirklich essen?“

Aber mein Motivationsschwein wird bald noch mehr getreten, denn ich habe definitiv vor, wieder ernsthaft mit Metabolic Balance anzufangen um das Gewicht gezielt loszuwerden und auch meinem Stoffwechsel mal wieder auf die Sprünge zu helfen. Aber dazu muss mein Motivationsschwein erst einmal wieder „eingenordet“ werden.


Kommentare:

  1. Der Ring ist wirklich hübsch! Da hätte ich auch schwach werden können. Der Grund, warum ich an Schmuckparties und dergleichen nicht teilnehme ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das ging eigentlich. Der hat "nur" 64 € gekostet und für wirklich guten hochwertigen Schmuck bezahlt man halt Geld.

    Ich versuche mich dafür seit 2 Monaten einzubremsen, was meine Schuhekaufenundhabenwollenbesitzsucht angeht - und ich habe tatsächlich seit 2 Monaten keine neuen Schuhe gekauft.

    Bin stolz auf mich !

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.