Samstag, 24. Oktober 2009

Tag 104 und 105


8:20 Uhr
Meine Katze nervt ... na gut, ich geh jetzt mal auf die Toilette.
Vielleicht darf ich danach weiterschlafen.

9:20 Uhr
Nachdem meine Nachbarn draußen im Garten einen Heidenlärm mit dem Laubsauger machen kann ich ja jetzt auch aufstehen. Muss ja eh noch einkaufen. St hat sich noch nicht gemeldet. Hab noch ne zweite SMS geschickt. Gewicht: 97,4 kg

Habe meine Katze auch mal wieder gewogen. Sie hat zugenommen ... eine Zunahme von 300 Gramm !!! Endlich !! Inzwischen wiegt sie 2400 g. Mann, bin ich froh. Die Schilddrüsentabletten scheinen ja wirklich zu wirken.

Draußen ist es extrem ungemütlich. Ein Wetter zum Im-Bett-bleiben.

13:00 Uhr
Frühstück. Und danach den Rest einkaufen, der noch fehlt. Vor allem Mineralwasser. Während des Einkaufens kam noch nen Anruf von Se. H und er wollen nach München, was abholen. Werd mitfahren, beim Hugendubl vorbeischauen. Vielleicht finde ich ja was schönes zum Lesen.

16:15 Uhr
Wieder zurück. Hab mir 2 Bücher gekauft.

Kurzbeschreibung
Macks jüngste Tochter ist vor Jahren entführt und wahrscheinlich umgebracht worden. Ihre letzten Spuren hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden, in deren Nähe die Familie auf einem Ausflug campierte. Jetzt erhält Mack rätselhafte Einladungen, die ihn aus seiner tiefen Depression reißen, in der er mit Gott über den Verlust hadert. Diese Einladungen locken ihn in die Hütte, wo er an einem bemerkenswerten Wochenende Gott, Jesus und den Heiligen Geist persönlich trifft. In furiosen Dialogen mit Gott über das Böse und den Schmerz der Welt kommt Mack zu einem neuen Verständnis von Schöpfung und Christentum. Die Botschaft des Buches? Mack hatte Gottes Rolle in seinem Leben nicht nur unterschätzt, sondern falsch eingeschätzt. Der Verlust seiner Tochter ist eminent, aber das Leben geht nicht nur weiter, sondern es wird durch die Begegnung mit Gott um eine große Erfahrung bereichert. Mack beschreitet einen neuen Weg und hört auf, Gott immer nur zu beurteilen und ihn nur bei Tragödien in seinem Leben nach Gottes Rolle zu fragen. Es ist diese Botschaft, die Mack von Gott mitnimmt: Dass ich in der Lage bin, sogar aus entsetzlichen Tragödien noch unglaublich viel Gutes entstehen zu lassen, bedeutet nicht, dass ich die Tragödien orchestriere. Wenn ich sie für meine Zwecke nutze, heißt das auf keinen Fall, dass ich die Tragödien erschaffe oder sie benötige, um meine Absichten zu verfolgen.... Fur die Gnade ist es nicht erforderlich, dass Leid existiert,aber dort, wo Leiden ist, wirst du immer auch die Gnade finden,in vielen Facetten und Farben.

Aber jetzt muss ich zusehen das ich mich fertig mache. Muss ja bald schon wieder los wenn ich R. um 18:00 Uhr abholen will. Das einzige das ich sicher weiß ist das ich meinen neuen Mantel anziehen will. Wenn ich schon nen Mantel aus der Pompöös-Kollektion von Harald Glööckler mein eigen nenne, dann will ich den auch anziehen.

Ich liebe das Teil. Es sitzt supergut und trägt sich traumhaft. Zwar echt nicht günstig, aber jeden Cent wert. Nur zu empfehlen.

17:25 Uhr
Muss los, R. abholen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

0:45 Uhr
Wieder zuhause. Das Theaterstück war einfach NUR KLASSE !!
Tolle Inszenierung, tolles Ambiente, tolles Theater, tolle Schauspieler.

Vor Beginn war ein Einführungsgespräch zum Inszenierung. War echt hochinformativ.
Das Stück war auch mit 2 Stunden sehr kurzweilig ... Bilder kann man auf der HP des Bayrischen Staatsschauspiel sehen --> Bayrisches Staatsschauspiel Pressebilder

Wir 3 Mädels sind im Moment am überlegen ob wir eventuell uns nen Abo zulegen um regelmäßig mal ins Theater zu gehen. Ist nicht so wirklich teuer, wäre also echt ne Überlegung wert.

10:15 Uhr
Wach geworden. Fühle mich völlig zerschlagen, mir tut eigentlich alles weh. Außerdem bin ich total verschnupft und habe Halsschmerzen. Oh Gott, hoffentlich bleib ich gesund ... das kann ich mir nicht leisten, das ich nächste Woche nicht fit bin.

15:10 Uhr
Zum Mittagessen gab es heute Putenbrust mit Salat (Sambal Oelek Dressing) und Roggenvollkornbrot. Unkreativ, aber lecker. Und 0,75 L Ingwerwasser. Mein Rücken tut immer noch weh. Muss wohl die Tabletten heute Abend wieder nehmen. Sonst könnte es in den nächsten Tagen "interessant" werden. Meine Katzen liegen irgendwo in der Wohnung und snd am schlafen. Hab zwar die Balkontür offen (Sonne scheint), aber das interessiert die beiden nicht so wirklich.

16:35 Uhr
Es zieht sich gewaltig zu und es ist auch kälter geworden. Werd die balkontür lieber wieder zumachen. Außerdem habe ich inzwischen Kopfschmerzen. Wo sind eigentlich meine Schmerztabletten gelandet? Muss die morgen mit einpacken ...

Außerdem ist mir fürchterlich übel und ich friere wie nen Schneider. Als wenn mein Kreislauf in die Knie gehen würde. Dabei darf ich erst in einer Stunde wieder was essen. Aber das ist mir jetzt egal, ich werd ne Tablette einwerfen und danach was essen.


Kommentare:

  1. Hallo Nadupoi!

    Alles klar?
    Dein Mantel ist ja ein geiles Teil!!!!

    Mir geht es so lala, ich hoffe bei dir läuft es besser!!

    Alles Liebe

    Sia

    AntwortenLöschen
  2. Dangäääää :-)))))

    Ich hab den gesehen und musste den unbedingt haben. Mit schwarzen Klamotten drunter schaut der einfach nur genial aus.

    Aber ich freu mich wenn es jemand anderem auch gefällt - was ich schön finde.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.