Donnerstag, 14. Juni 2012

Erwartung ✩ Assoziation 2012

Die bittersten Worte, die Menschen einander sagen,
wirken selten so entzweiend wie die unausgesprochenen,
die der eine vom andern vergeblich erwartet.

Hans Carossa

Erwartung steht für die vermutliche Zukunft, veraltet für Schwangerschaft, in der Messtechnik und Stochastik für den Erwartungswert, in der Soziologie die Annahme, was ein anderer oder mehrere andere tun würde oder sollte, in der Psychologie für eine systematische Herabsetzung eigener Erwartungen vor Leistungssituationen, im Christentum die Wiederkehr des Jesus von Nazareth, im Judentum für die Ankunft des Gesalbten.

Quelle: wikipedia.de

Und Ihr? Was erwartet ihr?
Das fragt Kirstin diese Woche.

Was erwarte ich im Moment von und in meinem Leben?

Bisher waren meine Erwartungen eher gering. ich war froh, wenn ich mein Leben auf die reihe bekommen habe ohne irgendwelchen Kollateralschaden zu verursachen, weil meine Launen mit mir durchgegangen sind.

Inzwischen haben sich ein paar Dinge in meinem Leben grundlegend geändert. Mein Singledasein gehört der Vergangenheit an und meine privaten Prioritäten haben sich verschoben.

Mittlerweile erhoffe ich mir einen neuen Job in Mr.Nervous Nähe, eine neue Wohnung und die Chance auf eine langjährige Beziehung zu (und mit) diesem Mann. Inzwischen bin ich innerlich so weit, mein Leben in Bayern aufzugeben und in Hessen ein neues zu beginnen. Auch wenn das eine unwahrscheinliche Herausforderung darstellt für mich - und mich Überwindung kostet.

Und doch habe ich zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, genau das machen zu müssen/sollen. Und nach den Äußerungen, die er im letzten Telefonat gemacht hat ist es wohl nicht nur mein Wunsch, dass ich in seine Nähe ziehe.

Das Leben geht manchmal sehr merkwürdige Wege.
Von daher sollte man nicht zu viel erwarten, erhoffen.

Wenn es so weit ist, wird sich die Tür öffnen die frau gesucht hat. Frau muss dann nur noch hindurch gehen.

die sich dann mal die Schuhe anzieht, um bereit zu sein für die neuen Wege, die sich derzeit zuhauf auftun.

Kommentare:

  1. Irgendeine Tür geht immer auf.
    Und für alles gibt es die richtige Zeit und den richtigen Ort,
    auch wenn man das erst viel später versteht manchmal.

    Lieben Gruß
    Cynthia

    AntwortenLöschen
  2. Das weiß ich inzwischen auch, das alle Wohnungsabsagen, alle Jobpleiten auch ihr Gutes haben.

    Im Moment hält mich nicht mehr viel in Bayern. und ein Job in Hessen wird zu finden sein.

    AntwortenLöschen
  3. Du könntest ja ein paar Fußballspiele in München besuchen...
    *duckundwech*
    Nee, im Ernst, ich freu mich!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen offenen Beitrag. Finde ich wirklich mutig und danke, dass du deine Gedanken mit uns teilst. Deine Assoziation ist absolut treffend - Erwartungen ändern sich mit dem Leben...
    Übrigens: ich würde dich gerne in Hessen willkommen heißen ;)

    Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  5. Zieh Dir feste Schuhe an, neue Wege können manchmal auch steinig und schlammig sein. Neue Wege sind immer aufregend und ein bisschen unheimlich. Aber auch soooo spannend, weil neu zu entdecken und zu zweit macht das entdecken noch mehr Spass... und noch was: Hessen ist gar nicht so weit von Niedersachsen *froi*
    *einenRucksackmitVerpflegungrüberreich*

    AntwortenLöschen
  6. Es steht und fällt alles mit meiner beruflichen Veränderung. Sobald ich einen vernünftigen neuen Job gefunden habe wird sich definitiv alles gewaltig ändern.

    Danke für den Rucksack.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.