Dienstag, 17. Juli 2012

Nur wer die Sehnsucht kennt,

Weiß, was ich leide!
Allein und abgetrennt
Von aller Freude,
Seh´ ich ans Firmament
Nach jener Seite.
Ach! Der mich liebt und kennt,
Ist in der Weite.
Es schwindelt mir, es brennt
Mein Eingeweide.
Nur wer die Sehnsucht kennt,
Weiß, was ich leide!

(Johann Wolfgang von Goethe)

Kommentare:

  1. ohje, ohje, ohje... ich fühl mich schon ganz schlecht, weil du immer so liebe kommentare schreibst und ich nie antworte :( und auch selten auf deinen blog komm...

    was das rezept angeht..das ist in arbeit^^ das post ich dann so am wochenende, wenn ich eingentlich keine zeit habe zum bloggen :D

    liebste grüße,
    nat.

    AntwortenLöschen
  2. Ja wie wahr, ich hoffe das alles gut verläuft und ER endlich bald wieder in Deinem Arm liegen kann anstatt am Hörer

    AntwortenLöschen
  3. Wäre schön, wenn er am Hörer wäre :(( aber auf hoher See ? Das letzte Lebenszeichen war das Telefonat am Freitagabend und seit dem sind die Jungs eben unerreichbar.

    Aber ich gebe die Hoffnung ja nicht auf, das er sich vllt. meldet, wenn sie auf Skye angekommen sind.

    Außerdem ist heute (19.07) Halbzeit des Segeltörns - nächsten Donnerstag fahren sie zurück nach Deutschland.

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.