Donnerstag, 5. Juli 2012

Sommer ✩ Assoziation 2012

Unser deutscher Sommer ist nur ein grün angestrichener Winter.
Heinrich Heine (1797-1856), dt. Dichter

Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Je nachdem, ob er auf der Nord- oder Südhalbkugel herrscht, unterscheidet man zwischen Nord- und Südsommer. Der Nordsommer findet gleichzeitig mit dem Südwinter statt. Aufgrund des wandernden Zenitstandes der Sonne zwischen südlichem und nördlichem Wendekreis wiederholt sich der Sommer in jeder Hemisphäre in einem jährlichen Turnus.
Quelle: wikipedia.de

Ich weiß nicht, wie’s euch geht? Aber denk’ ich an Sommer, fällt mir spontan der rote Mohn ein, dann die Pusteblume und letztlich die goldenen Felder der Bauern.

Und ihr? Was verbindet ihr mit Sommer?
Das fragt Kirstin diese Woche.



Was verbinde ich mit Sommer?
Fahrradfahren, Schwimmen gehen, Motorradfahren, stundenlanger Sonnenschein, laue Nächte auf dem Balkon, endlich Kleider und dünne Schuhe tragen, Eisessen gehen.

Aber auch . . .
Hitze in der Wohnung, nächtliches Schwitzen, Mückenstiche, meine rücksichtslose Nachbarin und ihr Gegrille direkt unter meinem Balkon und die lauten Nachbarskinder Sonntagsmorgens.

Und damit auch bei mir mal ein paar Bildchen zu sehen ist, gibt es heute mal welche aus meinem "Fundus" ...






Sonnige Grüße

Kommentare:

  1. Der Sommer ist meine Lieblingsjahreszeit. Schönes Bild.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich in beiden Punkten Sabine an :)
    Die Bilder sehen echt voll schön aus

    Alles Liebe
    MARY

    AntwortenLöschen

My Blog. My Bedroom. My Rules.
Punkt.

Dieser Blog gehört zu mir, wie meine Fingernägel oder mein Arsch. Hier gibt es vernünftiges, verlässliches, vollkommenes, vielseitiges, verschlafenes, verträumtes, verfressenes, verheultes, verletztes, verführerisches, verrücktes, verliebtes, verpeiltes und manchmal einfach nur bunte Knete und Murmeln im Hirn . . .

Ich freue mich über jeden hinterlassenen Kommentar. Doch. Wirklich. Das zeigt mir, dass ich tatsächlich Leser habe. Kommentare dürfen auch gerne kritisch sein, sowohl hinsichtlich meines Getippsels, als auch meiner Person. Sie dürfen sich gerne auch konträr zu meiner persönlichen Meinung äußern.

ABER: Ich behalte mir mein höchsteigenes Recht vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn ICH sie als beleidigend, verletzend oder politisch unkorrekt o.ä. empfinde. Wem das missfällt, dem steht es frei hier nicht mitzulesen und die Seite zu verlassen. Die Softwarenetwickler haben dafür eine Funktion vorgesehen, die sich oben rechts in der Ecke in Form eines weißen Kreuzes auf rotem Grund findet. Die Benutzung ist kostenlos.